.

Amtliche Abnahme von Kellertanks und Erdtanks 

.
Das müssen Sie als Betreiber von Heizöltanks wissen! 
.
Heizöltanks unterliegen dem Wasserhaushaltsgesetz (§19L)
Arbeiten an den Tanks dürfen nur von Fachbetrieben nach §19L WHG
ausgeführt werden. Bei Tanks über 1.000 Liter (1) ist dies gesetzlich
vorgeschrieben.

.

Der Betreiber ist verpflichtet, Dichtheit und ordnungsgemäße Funktion der Tanks ständig zu überwachen.
.
Prüfungspflichtig durch die Sachverständige Stelle sind:
alle unterirdischen (erdgedeckten) Tanks
alle unterirdischen Rohrleitungen
alle oberirdischen Tanks (z.B. Kellertanks) über 10.000 Liter (2) Inhalt
(1) = in Sachsen und Hessen über 10.000 Liter - (2) = über 1.000 Liter

.

Das riskieren Sie, wenn Ihr Heizöltank nicht in Ordnung ist.
* Hohe Sanierungskosten, wenn durch Ihre Anlage Öl in das
- Grundwasser gelangt.

.

* Bußgelder durch die Überwachungsbehörde
* Probleme mit dem Sachversicherer (Gewässerschutzversicherung)

.

.
Hier geht es zum Angebot:
.

© Josef Lux Tankschutz GmbH

.